Fondssparplan, Banksparplan, klassische Riester-Rentenversicherung, fondsgebundene Riester-Rentenversicherung oder Wohnriester. Es gibt nur wenige Produkte, welche so vielfältig sind wie die Riester-Rente. Doch bekanntlich hat ja derjenige die Wahl der Qual, der viel Auswahl hat.

Denn auch wie bei vielen anderen Dingen gibt es auch bei der Riester-Rente gute sowie schlechte Angebote. Gerade aus diesem Grund bewertet die Stiftung Warentest bereits seit 2002, seit der Einführung der Riester-Rente im Zuge der großen Reform der gesetzlichen Rentenversicherung, sowohl Anbieter als auch deren Produkte. Bei aller Kritik der letzten Jahre urlteilt die Stiftung Warentest dennoch, dass mit dem richtigen Produkt sich der Abschluss einer Riester-Rente absolut lohnt, da die staatliche Förderung aus Zulagen und Steuervorteile in dieser Form keine Alternative kennt.

Besonders die Erkenntnis der Verbraucherschützer, dass je früher Arbeitnehmer, Beamte sowie alle weiteren Förderberechtigten sich mit dieser Form der zusätzlichen Vorsorge für das Rentenalter beschäftigen, desto besser ist dies. Doch Riester-Rente allein stellt dabei kein Qualitätsstempel dar. Denn vor allem Versicherungsverträge fallen äußerst negativ aufgrund der doch hohen Kostenstruktur (Abschlusskosten und Verwaltungskosten) auf.

Viel interessanter sind daher aus meiner Sicht die Riester-Variante des Fondssparplans. Dieser kombiniert günstige Kosten mit den attraktiven Renditemöglichkeiten einer aktiv gemanagten Vermögensverwaltung. Als besten Riester-Fondsparplan halte ich meine Mandanten das Produkt der DWS Investments. Diese haben mit dem mehrfachen Testsieger, der DWS RiesterRente Premium 2.0, die transparenteste, innovativste und nachhaltigste Riester-Rente herausgebracht. Als größste Fondsgesellschaft Europas profitiert die DWS Investments durch eine am Markt einzigartige Expertise gerade im Fondsmanagement.