Ihr Riester Check

Banksparplan - Mit Sicherheit weniger RenditeBanksparplan – Riester-Rente – Vorteile und Nachteile

Eine weitere der fünf Riester-Formen stellt der doch eher konservative Banksparplan dar. Dieser bietet Riester-Sparern die Möglichkeit auf klassische Art und Weise monatlich feste Beträge für die Altersvorsorge zu sparen. Das ausgewählte Kreditinstitut legt dann die Gelder des Kunden risikofrei an. Leider zahlt der Kunde für die Sicherheit auch einen recht stolzen Preis – nämlich einer eher durschnittliche Rendite. Alle zertifizierten Riester-Banksparpläne erhalten, analog zu den anderen vier Riester-Formen, die gleichen Förderung durch Zulagen und geniessen auch die selbe steuerliche Absetzbarkeit und somit Steuervorteile.

Wie es auch bei jeder anderen Riester-Rente der Fall ist, werden auch beim Banksparplan die angesparten Beiträge sowie Zulagen zu Rentenbeginn garantiert. Nur wenige Riester-Banksparpläne bieten darüber hinaus noch eine Garantieverzinsung, wie es auch die Lebens- und Rentenversicherer des Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV).

Banksparplan – Vorteile

Sicherlich gehört der Banksparplan zu dem übersichtlichsten und sich sichersten Riester-Produkt unter den fünf Riester-Formen. Vor allem in unsicheren Börsenzeiten gehört der Banksparplan für unsichere Anleger zur ersten Wahl. Er ist kalkulierbar und sicher. Aus diesem Grund ist der Banksparplan besonders für ältere Sparer besonders interessant. Zwar werden geringere Renditen als bei einer klassischen Riester-Rentenversicherung erzielt, dennoch kann der Banksparplan durch die deutlich niedrigere Kostenstruktur (Abschlusskosten und Verwaltungskosten) durchaus in der Ablaufleistung die Stirn bieten.

Banksparplan – Nachteile

Ein wirklich großer Nachteil von einem Banksparplan ist es, dass es keine wirklich große Angebotspalette und dementsprechend Auswahl gibt. Die großen deutschen Privatbanken wie Deutsche Bank AG oder auch Commerzbank AG haben keine Banksparpläne zum jetzigen Zeitpunkt im Angebot. Lediglich kleinere Sparkassen und Volksbanken bieten vereinzelnt diese Form der Riester-Rente an. Und selbst diese verkaufen ihren Kunden lieber Versicherungsprodukte (klassische Riester-Rentenversicherung oder fondsgebundene Riester-Rentenversicherung), Wohnriester oder einen Fondssparplan an.

Ein weiterer Nachteil steckt vor allem in den Renditeaussichten. Durch die derzeitige Umlaufrendite können Banken innerhalb eines Banksparplan derzeit noch nicht einmal eine inflationsausgleichende Rendite anbieten. Auch die Garantieleistungen sowie Kostenkalkulationen sind oftmals nicht eindeutig genug geregelt.